• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Lebenslänglich, atemberaubend, grenzenlos, dreidimensional Tauchen beim TC69

Unter diesem Motto wird der TC69 dieses Jahr den Teilnehmer der Ferienspiele der Stadt Oberhausen das Tauchen nähergebracht. Beginnend beim ABC des Tauchens (hiermit ist das Tauchen mit Flossen, Masken und Schnorcheln gemeint) bis hin zum Tauchen mit Druckluftflaschen können die Teilnehmer in den Sommerferien die Sterkrader Unterwasserwelt auf unterschiedliche Weisen kennen lernen.

Generell ist Tauchen eine faszinierende Freizeitbeschäftigung, die sowohl Neueinsteiger wie auch alte Hasen immer wieder begeistert. Abzutauchen und schwerelos durch eine Unterwasserwelt zu schweben, die durch ihr mannigfaltiges Leben, ihre Farbenpracht und Formenvielfalt glänzt, lässt jedes Taucherherz höher schlagen. 

Wie funktioniert der Druckausgleich, was für ein Equipment braucht man, wie bewegt man sich optimal im Wasser etc. Im Anschluss bekamen die Teilnehmer individuell für den Tauchschnupperkurs die perfekte Ausrüstung angepasst. Das einmalige Gefühl der Schwerelosigkeit begeisterten die Kinder und Jugendlichen. 

Schwerelos durch das Wasser schweben, die Welt aus einer so unbekannten Perspektive erleben - All das wird beim Tauchschnupperkurs geboten. Das Erleben der grenzenlosen Freiheit der Unterwasserwelt begeisterte ebenso wie das Gefühl durch das Wasser zu gleiten, wie ein Fisch. 

Teilnehmen können Kinder von 8 bis 14 Jahren. Termine können ab 19. März 2024 über die Ferien- und Freizeitangebote der Jugendförderung gebucht werden. 

 

Jugendfreundlicher Verein

Auf dem diesjährigen Sommerfest des TC69 wurde neben dem TC69  auch neun Abteilungen als jugendfreundlicher Verein geehrt. Neben der Tauchsportabteilung, die schon geehrt worden war, sind folgende Abteilungen als jugendfreundlich anerkannt:

  • ArtisticO
  • Basketball
  • Breitensport
  • Kanu
  • Kin-Ball
  • KTTO
  • Kunstturnen weiblich
  • Leichtathletik
  • Tennis

 

images/jugendfreundlicherVerein2023.jpg

Wir freuen uns, dass die Bemühungen des Vereins und seiner Abteilungen Früchte trägt und Anerkennung findet. Zwei weitere Abteilungen haben die Anerkennung als jugendfreundlicher Verein gestellt.

 

Die SSB Sportjugend hat bei der Vergabe auf folgende Punkte besonders geachtet

  • Eine eigenständige Jugend
  • Die Jugend ist nicht den Erwachsenen oder den Rentnern untergeordnet, sondern sollte im Verein die Möglichkeit haben sich zum Teil selbst entfalten zu können.
  • Regelmäßige Aktivitäten. Hierzu zählt nicht nur ein regelmäßiges Training, sondern auch aussersportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Zoo Besuche oder ein Zeltlager.
  • Eine Jugendordnung 
  • Einen Jugendvorstand
  • Lizensierte Übungsleiter Lizensierte Übungsleiter müssen über eine solche Ausbildung verfügen und regelmäßig geschult werden.
  • Jugendsprecher oder Jugenddelegierter 
  • Anfängertraining 
  • Aufnahmebereitschaft 

 

Einladung JHV 2024

Einladung zur 

Jahreshauptversammlung 

Montag, 24. Juni 2024, 19:00 Uhr 

Peter-Räkow-Halle 

Turnerweg 3 in 46145 Oberhausen 

Tagesordnung: 

  1. Begrüßung 
  2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder 
  3. Abstimmung über die Tagesordnung 
  4. Genehmigung der Niederschrift JHV 2023 
  5. Bericht des Vorstandes 
  6. Kassenbericht 2023 
  7. Bericht der Kassenprüfer*Innen 
  8. Entlastung des Vorstandes 
  9. Haushaltsplan 2024 
  10. Wahlen 
    1. 1. Vizepräsident*In 
    2. Kassenwart 
    3. Pressewart*In 
    4. Sportwart*In 
    5. Kassenprüfer 
  11. Beiträge 
  12. Anträge 
  13. Verschiedenes 

Ergänzungen und Anträge sind bis zum 17.06.2024 dem Vorstand schriftlich einzureichen 

 

Der Vorstand 

 

Protokoll JHV 2023

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2023 

 

Datum: 05. Juni 2023, Beginn: 19:07 Uhr, Ende: 20:30 Uhr 

Ort: Vereinsturnhalle „Peter Räkow Halle“, Turnerweg 3, 46145 Oberhausen 

Teilnehmerzahl: 81/ siehe Teilnehmerliste 
  

Begrüßung 
 
Die Anwesenden werden von der 1. Vorsitzenden Frau Dr. Heike Weller und dem  

  1. Vorsitzenden Rolf Gibbert begrüßt.

    Die Einladung zur Jahreshauptversammlung erfolgte ordnungsgemäß und fristgerecht. 
     
    Der Vortrag wird mittels verschiedener Folien einer Powerpoint-Präsentation begleitet. 
     

Gedenken der Verstorbenen 
 
Die Anwesenden gedenken der Vereinsmitglieder, die im vergangenen Jahr verstorben sind. 
 

Tagesordnung  
 
Die Tagesordnung wird vorgestellt, ihr wird einstimmig (81 Ja-Stimmen) zugestimmt. 
 

Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2022 
 
Die Anwesenden verzichten einstimmig (81 Ja-Stimmen) auf das Vorlesen der Niederschrift. Die Niederschrift lag in gedruckter Form am Versammlungsort aus. 
 
Die Niederschrift wird einstimmig (81 Ja-Stimmen) angenommen. 
 

Bericht des Vorstandes 
 
Im letzten Jahr wurde eine Geschäftsordnung für den Verein erstellt. Diese wurde im erweiterten Vorstand vorgestellt und genehmigt. Für Interessenten ist sie in der Geschäftsstelle einzusehen. 


Die Mitgliederzahlen konnten im letzten Jahr weiter gesteigert werden. Der TC 69 ist nun mit 2089 Mitglieder (Stand Januar 2023) der größte in Oberhausen. 

Der Verein hat 17 Abteilungen und konnte im letzten Jahr 8200 Übungsstunden anbieten – ohne Wasserzeiten, Stadionzeiten sowie Wettkampfzeiten. 

Das Bootshaus muss aufgrund von Wasserschäden renoviert werden.  

Im oberen Teil des Kanuhauses wurde ein Kraftraum eingerichtet, der kostenpflichtig (unter Betreuung einer Physiotherapeutin) genutzt werden kann. 

Der TC 69 konnte im Stadion Sterkrade einen Raum für die American Footballer anmieten.  

Der Vorstand bemüht sich um die Zertifizierung als „jugendfreundlicher Verein“, da sonst in Zukunft verschiedene Zuschüsse vom SSB nicht mehr gewährt würden. 


Auch im letzten Jahr konnte der Verein zahlreiche sportliche Erfolge vermelden: 

Selbst unsere jüngste und Mitgliederschwächste Abteilung, die Schach-Abteilung, konnte bei der Stadtmeisterschaft bei den U8 die 3 besten Plätze belegen. 

Die Boule-Abteilung hat in 2022 zum ersten Mal am Liga-Betrieb in der Kreisliga Ruhrgebiet teilgenommen. 

Die Kunstturnerinnen waren in der Landesliga 2 auf dem 2. Platz. 

Das KTTO ist in der 3. Bundesliga Nord, Paul Schneimann wurde mit dem Team NRW deutscher Vizemeister. 

Die Zirkusschule ArtisticO hatte im letzten Jahr wieder zahlreiche Auftritte. 

Die American Footballer haben die erste Saison mit dem 2. Platz in der NRW Liga abgeschlossen. 

Die KinBaller sind zum 3. Mal in Folge Deutsche Meister geworden. 
Die Schwimmabteilung konnte zahlreiche Schwimmabzeichen in Gold und Silber vergeben. 

Die Leichtathleten haben bei den Regionsmeisterschaften der U14 den 2. Und 3. Platz belegt. Es wurden insgesamt 75 Sportabzeichen gemacht. 

In der Medenspielsaison haben die Tennis-Herren den 3. Platz belegt. 

Die Unterwasserrugby Mannschaft ist in die 1. Bundesliga West aufgestiegen. 

Die Basketball Herren-Mannschaft ist in die 1. Oberliga aufgestiegen, zahlreiche weibliche und männliche Mannschaften sind Ligameister geworden. 

Die Kanuten konnten den 1. Platz bei der Regatta in Hamm vermelden. Ebenfalls den ersten Platz hat das Damenboot der Drachenbootler hat bei der Regatta in Datteln und Minden gemacht. 

Die Wanderkanuten haben in 2022 insgesamt 8311 km gepaddelt. 

All-you-can-sport 

Seit 2022 wird den Mitgliedern die Möglichkeit gegeben, kostengünstig auch in anderen Abteilungen Sport zu treiben: 

Das Vereinsmitglied zahlt den Beitrag für die höchsttarifierte Abteilung und kann dann gegen einen Zusatzbeitrag von 50,00 €/Jahr auch an anderen Sportangeboten im Verein teilnehmen. 

Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft von mindestens einem Jahr. 

Es erfolgt keine zweite Verbandsmeldung, was die Teilnahme an Wettkämpfen ausschließt. 

Die Reha- und Kunstturnabteilungen sowie die Zirkusschule sind davon ausgenommen. 

Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle, die eine personalisierte Eintrittskarte für das Mitglied erstellt. 

Über die Einführung des neuen Systems wird abgestimmt: 

Genehmigung erfolgt mehrheitlich: 71 Ja-Stimmen/10 Enthaltungen 

Prävention gegen Sexualisierte Gewalt 

Alle Übungsleiter müssen den Ehrenkodex unterschreiben und spätestens alle 3 Jahre ein neues Führungszeugnis vorlegen. 

Im letzten Jahr ist bekannt geworden, dass es einen Fall von Missbrauch im Verein gegeben hat, der aber bis zu 20 Jahre zurück liegt. Nach Bekanntwerden wurde die Mitgliedschaft des mutmaßlichen Täters fristlos gekündigt und der Person untersagt, die Vereinsanlagen zu betreten. 

Der Verein hat ein entsprechendes Schutzkonzept konzipiert. Den Kindern und Jugendlichen des Vereins wurde die Möglichkeit gegeben, sich das Theaterstück „Anne Tore sind wir stark“ anzusehen, das sich mit dem Thema befasst. 

Kassenbericht 2022 

Im ideellen Bereich konnten wir bei den Einnahmen mit 384.908 € abschließen, das waren ca. 70.000,00 € mehr als erwartet. Grund dafür waren unter anderem die gestiegenen Mitgliedszahlen. 

Bei den Ausgaben im Ideellen Bereich waren wir bei 202.642,00 €, 

die Übungsleitergelder waren angehoben worden, somit sind die Kosten gestiegen.  

Die Einnahmen bei der Vermögensverwaltung lagen bei 25.398,00 € 

Die Kosten im Zweckbetrieb beliefen sich auf 175.783,00 €, 

Rechnungen für die Leichtbauhalle/Tennis wurden erst am Jahresanfang beglichen. 

Insgesamt konnte der Verein mit einem positiven Betrag von 43.264,00 € abschließen. 

Bericht der Kassenprüfer 

Die Kassenprüfung wurde von Gudrun Löhrke und Marcel Bohn vorgenommen. 
Die Kasse wurde ohne Mängel geprüft. 

Entlastung des Vorstands 

Die Entlastung erfolgt einstimmig (81 Ja-Stimmen) 

Haushaltsplan 2023 
 
Der Vorstand plant in 2023 mit 21941,00 € abzuschließen. 

Aufgrund fehlender Hallenzeiten ist nicht mit einem weiteren Anstieg der Mitgliederzahlen zu rechnen. Aufgrund der Inflation geht man von steigenden Kosten speziell im Energiebereich und bei den Übungsleitergeldern aus. 

Der Haushaltsplan wird mit 80 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung genehmigt. 
 

Wahlen 2023 
 
Zur Wahl stehen an: 
 
Das Amt des/der Präsident*in/ 1. Vorsitzenden: 

Frau Dr. Heike Weller tritt zur Wiederwahl an und wird mit 78 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen wiedergewählt. 

 
Das Amt des/der 2. Vizepräsident*in: 

Frau Saskia Löhrke möchte nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren 

Frau Chantal Klagus tritt zur Wahl an und wird mit 81 Ja-Stimmen einstimmig zur  

  1. Vizepräsidentin gewählt.

 
Das Amt des/der Jugendwart*in: 

Herr Rolf Gibbert wird einstimmig mit 81 Ja-Stimmen gewählt 

Das Amt des/der Sozialwart*in: 

Frau Christa Rolf wird einstimmig mit 81 Ja-Stimmen gewählt. 

Das Amt des/der Kassenprüfer*in: 

Herr Walter Brandenburg wird einstimmig mit 81 Ja-Stimmen gewählt. 

Bestätigung der Abteilungsleiter: 
 
Abteilung Boule Heinz Dresenkamp 

Abteilung Kanu Markus Hesse 
Die neuen Abteilungsleiter werden in einem Wahlgang einstimmig mit 81 Ja-Stimmen gewählt. 

Anträge 

Antrag Abteilung Breitensport 

Es wird beantragt, die Beiträge in der Abteilung Breitensport ab 2024 um 20,00 € anzuheben, gleichzeitig soll in 2023 ein Sonderbeitrag von 20,00 € für alle Mitglieder der Abteilung Breitensport (ausgenommen Arbeitslose) erhoben werden. 

Dem Antrag wird mit 66 Ja-Stimmen, 10 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen zugestimmt. 

Antrag Abteilung Leichtathletik 

Es wird beantragt die Beiträge in der Abteilung Leichtathletik ab 2024 um 20,00 € anzuheben, gleichzeitig soll ein Sonderbeitrag von 20,00 € für alle Mitglieder der Abteilung Leichtathletik (ausgenommen Arbeitslose) erhoben werden. 

Dem Antrag wird mit 75 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und 1 Enthaltung zugstimmt. 

Antrag Abteilung Tennis 

Es wird beantragt die Beiträge in der Abteilung Tennis ab 2024 für Erwachsen und Partner 

in den Tarifgruppen 1 und 2 von 180,00 € bzw. 100,00 € auf 195,00 € und 140,00 € anzuheben. 

Dem Antrag wird mit 80 Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme zugestimmt. 

Antrag Abteilung Kanu 

Es wird beantragt die Beiträge in der Abteilung Kanu ab 2024 für Erwachsene und Partner in den Tarifgruppen 1 und 2 von 154,00 € bzw. 95,00 € auf 174,00 € und 115,00 € anzuheben. 

Dem Antrag wird mit 80 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme zugestimmt. 

Anträge eines Mitgliedes der Abteilung Rehasport 

Die Umkleideräume zeigen Schimmelbefall 

-Kommentar Vorstand: Die Duschräume/Umkleideräume werden in den Sommerferien professionell saniert. 

Anschaffung eines neuen Soundsystems für die Übungsleiter 

-Kommentar Vorstand: Anschaffung wird als nicht notwendig erachtet und abgelehnt. 

Anschaffung von neuen Übungsgeräten in ausreichender Zahl 

-Kommentar Vorstand: Fehlendes Material wird beschafft, altes Übungsmaterial wird ausgetauscht. 

Anschaffung von neuen Blutdruckmessgeräten  

-Kommentar Vorstand: Es werden neue Blutdruckmessgeräte gekauft, die alten entsprechend gewartet. 

 

Antrag Geschäftsführenden Vorstand 

„Dem geschäftsführenden Vorstand soll für das Geschäftsjahr 2023 eine einmalige Aufwandsentschädigung in Höhe von 840,00 € gewährt werden. Diese Aufwandsentschädigung erfolgt ausschließlich in Form einer Spendenbescheinigung, es findet kein Geldfluss statt.“ 
 
Dem Antrag wird mit 81 Ja-Stimmen einstimmig zugestimmt. 

Verschiedenes 
 

  • Alle Feuerlöscher des Vereins wurden geprüft bzw. recycelt. 
  • Der nächste 1. Hilfe Kurs findet am 4. Februar 2023 statt. Anmeldung über die Geschäftsstelle. 
  • Das jährliche Sommerfest findet am 5. August 2023 auf dem Gelände der Vereinsturnhalle statt. 
    Für die Kinder sind zahlreiche Mitmach-Aktionen geplant.  
  • Zum Abschluss der Veranstaltung wird von einigen Mitgliedern die Frage gestellt, warum die Tennishalle nur von der Tennisabteilung genutzt werden darf und nicht von den anderen Abteilungen, die sich auch solidarisch an den Kosten beteiligt haben. 
     
    Laut Auskunft von Klaus-Peter Räkow war die Halle nie als Mehrzweckhalle konzipiert, sondern immer nur als Tennishalle und ist als solche auch nur nutzbar.

 

  • Der ehemalige Vereinspräsident Klaus-Peter Räkow wird unter Beifall zum Ehrenpräsidenten benannt. 

Frau Dr. Heike Weller beendet die Versammlung um 20:30 Uhr. 

 


Aktuelles aus unseren Abteilungen

  • 1
  • 2
  • 3

Sponsoren und Unterstützer des TC 69


So finden Sie uns


Kontaktformular

Mit der Auswahl der Checkbox („Die Datenschutzerklärung erkenne ich an. “) willigen Sie ein, dass Ihre personenbezogenen Daten, welche Sie über das Kontaktformular weitergeben, durch die verantwortliche Stelle erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage, sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Datenschutzerklärung (Link)

Büro Kontakt

In der Geschäftsstelle wird Dir Gisela oder Raisa zu den Geschäftszeiten gerne alle Fragen persönlich oder telefonisch beantworten und eventuelle Probleme beseitigen.

Du erreichst Sie
montags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
mittwochs von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

in der Geschäftsstelle:
Turnclub Sterkrade 1869 Oberhausen e. V.
Turnerweg 3, 46145 Oberhausen

telefonisch unter:
Tel: 0208 / 66 93 97
Fax: 0208 / 66 15 42

oder nutze unser Kontaktformular auf der linke Seite

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.