• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Ohne Breitensport kein Leistungssport

Ohne Breitensport gibt es keinen Leistungssport. Das wissen auch die Landestrainer des Nachwuchsleistungssports Heimo Foerster und Michael Kasch, die im Namen des Westdeutschen Basketball-Verbands die Sterkrader bei der Erstellung der Inhalte für das Online-Training tatkräftig unterstützt haben. Pressewart Yasin Karakaya: „Wir sind ein großer Verein mit einem starken Fokus auf den Jugendbereich. Es war für unsere Trainer eine große Herausforderung das Online-Training zu gestalten. Ich bin sehr froh darüber, dass unsere Trainer sich in regelmäßigen zeitlichen Abständen mit Heimo und Michael treffen und von ihrer Erfahrung profitieren konnten. Das hat uns sehr geholfen“.

Die Sterkrader Basketballer sind zurück auf dem Feld

Die Basketballer des TC Sterkrade 69 trainieren wieder auf dem Feld. Da das Training derzeit nicht in der Basketballhalle stattfinden kann, müssen sich die 69ers draußen auf die kommende Saison vorbereiten. Hierfür hat die Stadt Oberhausen einen Basketballplatz bereitgestellt.  Dies erfreut nicht nur die Sterkrader, sondern vor allem auch den Sportwart Marek Lüers: „Nach der langen Zeit des Lockdowns, bedanke ich mich für die schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Stadt Oberhausen. Nun können alle 69ers Mitglieder unter Einhaltung der Corona-Regeln wieder ihrem Lieblingssport nachgehen. Das ermöglicht uns wieder ein Probetraining für Basketballinteressierte anzubieten [Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]“.

Sichtung der 69ers Talente für die Jugend-Basketball-Bundesliga

Nach Monaten des Onlinetrainings, konnten sechs 69ers ihr Können den U16-Jugend-Bundesliga-Coaches Felix Engel und Nils Stachowiak in Oberhausen präsentieren. Sportwart Marek Lüers konnte in Zusammenarbeit mit der Stadt Oberhausen ein Basketballfeld im freien organisieren, wo nach den aktuellen Corona-Regeln die 69ers Matthias Howe, Randy Ankamah, Elmas Nurkovic, Luka Styczek, Paul Kleiner und Justin Deussen gemeinsam zeigen konnten, dass man im Lockdown weiter tapfer trainiert und nichts verlernt hat. Diese Art des Try Outs ist ein neuer und zurzeit der einzige Weg für die Metropol Baskets Ruhr-Coaches, um den Kader für die neue Saison zu sichten. Das Ziel der Verantwortlichen ist in Zukunft weitere Sichtungstermine in der Halle zu ermöglichen.

Die vier Juniorpartner des Metropol-Projektes sind die Sterkrade 69ers (Bezirksliga), die LippeBaskets Werne (2. Regionalliga), der FC Schalke 04 (Oberliga) und die Hertener Löwen (1. Regionalliga). Die Hauptlast als Trägervereine schultern die beiden Gründungsmitglieder Citybasket Recklinghausen (1. Regionalliga) und ETB SW Essen (2. Regionalliga) sowie VfL AstroStars Bochum (2. Liga ProB) und BSV Wulfen (1. Regionalliga).

Geschrieben von: Marek Lüers, Yasin Karakaya


Aktuelles aus unseren Abteilungen

  • 1

So finden Sie uns


Kontaktformular

Mit der Auswahl der Checkbox („Die Datenschutzerklärung erkenne ich an. “) willigen Sie ein, dass Ihre personenbezogenen Daten, welche Sie über das Kontaktformular weitergeben, durch die verantwortliche Stelle erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage, sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Datenschutzerklärung (Link)

Büro Kontakt

In der Geschäftsstelle wird Dir Gisela oder Raisa zu den Geschäftszeiten gerne alle Fragen persönlich oder telefonisch beantworten und eventuelle Probleme beseitigen.

Du erreichst Sie
montags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
mittwochs von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

in der Geschäftsstelle:
Turnclub Sterkrade 1869 Oberhausen e. V.
Turnerweg 3, 46145 Oberhausen

telefonisch unter:
Tel: 0208 / 66 93 97
Fax: 0208 / 66 15 42

oder nutze unser Kontaktformular auf der linke Seite

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.