• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Premiere von “Sport im Stadtteil” voller Erfolg!


Oberhausen, 30. August 2021 - Vom 28. Juni bis zum 26. August bot der TC69 erstmalig das kostenfreie und breit gefächerte Programm “Sport im Stadtteil” an. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem TB Osterfeld, dem OTV, dem TV Jahn und dem SSB entwickelt und realisiert.

Über ein Jahr lang mussten Vereins- und Hobbysportler*innen pandemiebedingt auf die allermeisten Aktivitäten verzichten. Dank fortschreitender Impfungen, gesunkener Infektionszahlen und überzeugender Hygienekonzepte konnten in diesem Sommer wieder sportliche Tätigkeiten auch in Hallen und mit mehreren Personen stattfinden. Der Turnclub Sterkrade nahm das zum Anlass, ein beachtliches Projekt aus der Taufe zu heben: “Sport im Stadtteil” hat es sich zum Ziel gesetzt klassische aber auch exotische Sportkurse für alle Altersgruppen über einen Zeitraum von zwei Monaten komplett beitragsfrei anzubieten.

Heike Weller, Vereinspräsidentin des TC69, sieht die Weichen für eine Wiederholung gestellt: „Ich bin unglaublich stolz auf unsere ehrenamtlichen Übungsleiter*Innen! Dieses Mammutprogramm wurde in nur drei Wochen auf die Füße gestellt und über neun Wochen unermüdlich durch unsere Übungsleiter*Innen umgesetzt. Respekt und ein großes Dankeschön für diese Leistung! Die Resonanz war seitens der 1645 Teilnehmenden so positiv, dass wir nächstes Jahr wieder mit einem breitgefächerten Angebot am Start sein werden.“

In insgesamt 39 Kursen an 64 Tagen konnten Interessierte fast das gesamte Spektrum des TC69 ausprobieren, unter Anderem verschiedene Reha-Angebote, American Football, Tauchen, Basketball, Leichtathletik, Tennis- oder Kanukurse, aber auch noch unbekannte Sportarten wie Kin-Ball oder Laser Run kennenlernen. Beim Kin-Ball, einer kooperativen Sportart die ihren Ursprung in Kanada hat, spielen drei Mannschaften auf einem halben Handballfeld mit einem überdimensionalen Ball von 1,22 Metern Durchmessern, der etwa ein Kilogramm wiegt. Der TC69 spielt in der deutschen Kin-Ball-Bundesliga und konnte 2019 den Meistertitel feiern. Momentan stellt der TC69 sechs Spieler*innen der deutschen Kin-Ball-Nationalmannschaft.

Leuchtfeuer der Sparda-Bank

Wir brauchen Eure Unterstützung!!
Die Aus- und Fortbildungen unserer bestehenden und neu hinzukommenden Trainer*innen, Kampfrichter*innen und Schiedsrichter*innen sind uns als Verein sehr wichtig.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, die Spende, welche wir beim Leuchtfeuer der Sparda-Bank durch eure Hilfe erhalten können, komplett in die Aus- und Fortbildungen unserer Trainer und Trainerinnen zu investieren.

Doch um dieses Vorhaben zu ermöglichen benötigen wir eure Stimme!!!
Was ihr dazu tun müsst ist nicht aufwendig.
Wählt auf der Seite des Leuchtfeuers uns als Verein aus und gebt dann eure Handynummer ein. Danach erhaltet ihr 3 Codes (3 Stimmen) diese Codes könnt ihr dann auf der Seite des Leuchtfeuers unter euren ausgewählten Verein angeben. Dann seid ihr schon fertig.

Die Nummern werden nur zur Abstimmung genutzt und nicht für Werbezwecke gespeichert.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.


Aktuelles aus unserem Verein